29.03.01 08:57 Uhr
 0
 

Pgam: Konzernumsatz 2000 über Plan

Der Konzernumsatz der Pgam Advanced Technologies AG betrug im Jahr 2000 98,6 Mio. DM im Vergleich zu 79,3 Mio. DM in 1999, womit er gegenüber der Planzahl von 93 Mio. DM höher ausfällt. Das EBIT fällt im Konzern mit 4,0 Mio. DM (1999: 7,2 Mio. DM) geringer aus als im Dezember geplant, was auf nachträglich erhöhte Kosten von TDM 2.500 für die Beteiligung an der US-Minority Gesellschaft AdvanceProduct Development Inc. zurückzuführen ist.

Unter Berücksichtigung der IPO-Kosten beträgt das EBIT -2,6 Mio. DM. Das um die Kosten des Börsenganges, des einmaligen Mitarbeiterbeteiligungsprogrammes im Rahmen des Börsenganges und der Anlaufkosten der Tochtergesellschaften bereinigte operative Ergebnis beträgt TDM 8.200 (EBIT-Marge 8,3 Prozent). Die 45-prozentige Advance-Beteiligung über die US-Tochter Pgam Advanced Technologies Corp. wurde zum 8. März 2001 vollzogen.

Das Pgam-eigene Softwareprodukt Solfinder soll gegen eine Beteiligung in die US-Firma Uniphied Thought LLC eingebracht werden. In einer ersten Stufe hat sich Pgam bereits mit 19,5 Prozent an dieser Firma beteiligt. Die zweite Stufe wird zur Zeit verhandelt, wobei dem Pgam-Konzern ein unentgeltliches Nutzungsrecht eingeräumt werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Plan, Konzern
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?