29.03.01 01:03 Uhr
 26
 

Neue Technik verhindert Amputationen bei Krebspatienten

12 Patienten wurden mit einer neuen Technik behandelt, die eine operative Abnahme von Gliedmaßen verhindert.
Und das, obwohl die Geschwüre nicht mehr zu operieren waren.


Dafür mussten die vom Krebs betroffenen Gliedmaßen jedoch vom Rest des Körpers getrennt werden, da die Arzneimittel, die zur Behandlung eingesetzt werden, eine toxische Wirkung haben.

Über eine Umleitung der Blutbahnen bleibt der Blutkreislauf intakt.
Bei einigen der Betroffenen sind die Krebsgeschwüre aufgrund dieser Methode gänzlich verschwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Technik, Amputation
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?