29.03.01 00:33 Uhr
 20
 

Dieser kugelige Meeresbewohner als Retter von Korallenriffen

Die Rede ist von Seeigeln. Auf dem Speiseplan von Seeigeln steht Seegras ganz oben.

Korallenriffe sind durch Seegras gefährdet, da es sich auf den Korallen niederlässt.

Ein erhöhtes Aufkommen von Seeigeln hat zur Abnahme des Seegrases geführt, die Korallen können wieder wachsen.
Seegras breitet sich vor allem durch schädliche Umwelteinflüsse aus.


Die Häufung von Seeigeln wird nur zum Teil als gutes Zeichen gewertet.
Das hängt damit zusammen, dass eine Regenerierung anderer Korallenriffe noch nicht erkennbar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Retter, Koralle
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?