28.03.01 23:42 Uhr
 92
 

Sex im Tierreich - Partner paßt nicht, dann macht man es lieber selbst

Auch Sex unter Parasiten kann kompliziert und spannend sein. Biologen der Universität Bern nahmen sich den Bandwurm vor und untersuchten sein Sexualleben genauer.

Über das Gefressenwerden hat er 3 Wirte in seinem Leben, bis er sich fortpflanzt.

Wenn dann aber zwei Bandwürmer im Darm zur Vermehrung aufeinandertreffen, wird es richtig kompliziert. Sie sind nämlich Zwitter und der Kampf um die Rollenverteilung beginnt. Sperma machen geht leicht, Eier zu produzieren ist ungleich schwerer.

Deshalb ist die Begeisterung, dabei das Weibchen spielen, nicht besonders hoch, aber die Genmischung hat Vorteile im Überlebenskampf und wird deshalb einer Selbstbefruchtung vorgezogen.

Im Experiment der Biologen kam aber noch mehr zu Tage.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Partner, Tierreich
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?