28.03.01 20:08 Uhr
 463
 

Eis am Südpol wird mehr

Paradoxerweise scheint das Eis am Südpol im Gegensatz zum Nordpol, wo Forscher schon seit einigen Jahren einen grossen Schwund der Eismassen feststellen, zuzunehmen. Das fanden jetzt Polarforscher, die sich in Dresden zur Polartagung trafen, heraus.

Als Grund wird der verstärkte Niederschlag durch die Erderwärmung angenommen.

Neben dieser Meldung wurden auf der Tagung aber auch die Gefahren besprochen, die durch die Eisschmelze am Nordpol auf uns zukommen. So seien besonders einige Entwicklungsländer betroffen, die durch den steigenden Meeresspiegel überschwemmt würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eis, Südpol
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?