28.03.01 19:21 Uhr
 22
 

FPÖ-Vizekanzlerin droht mit Rücktritt

FPÖ-Chefin Susanne Riess-Passer wird die Partei verlassen wenn das 'persönliche Hickhack' weiter gehen sollte. Sollte die öffentliche Kritik innerhalb der Partei salonfähig werden wisse sie genau was zu tun ist.

Auf keinen Fall möchte sie solche Debatten, wie die bei der ÖVP nach jeder Wahl geführt werden. Sollte es so sein dann wird das sicher ohne ihr über die Bühne gehen.

Wenig beeindruckt zeigte sich der Chef der Salzburger FP Karl Schnell. Wir werden nicht alles hinnehmen was von der Regierung kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, FPÖ, Vizekanzler
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?