28.03.01 18:34 Uhr
 22
 

Blutbad bei Werbeaufnahmen: Tiger wollte Trainer den Kopf abbeißen

Auf einer Ranch in Las Vegas hat sich ein Blutbad während einiger Werbeaufnahmen abgespielt. Denn ein Tiger hatte den Kopf eines Tiertrainers in seinem Mund und biß zu. Anwesend war auch der Boxer David Tua.

Dieser machte Werbeaufnahmen mit dem Tiger. Als er die Schreie hörte, lief er sofort an den Ort des Geschehens und sah wie Josh Weinstein, der Besitzer des Tieres, auf selbiges einschlug, um den Mann zu retten.

Als man den Trainer befreien konnte, hielt Tua den Blut überströmten Kopf des Mannes. Der Notarzt kam erst 90 Minuten später und konnte das Leben des 25-Jährigen nicht mehr retten. Tua sei geschockt und wolle sich nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trainer, Kopf, Tiger, Blutbad
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?