28.03.01 18:31 Uhr
 13
 

8 Massengräber auf den Philippinen gefunden

Auf den Philippinen wurde in der Nähe
von Opol acht Massengräber entdeckt.
Eduardo Bitaugan, ein 28-jähriger
Dorfbewohner fand die Gräber mit
mindestens 75 Leichen von Frauen und
Kindern.

Vermutlich stammen die Massengräber aus
den 80ziger Jahren, als dort noch
massive kommunistische Bandenkämpfe tobten.

Viele der getöteten Menschen wurden mit
einer Brechstange zu Tote geprügelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Masse, Philippinen
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?