28.03.01 18:31 Uhr
 13
 

8 Massengräber auf den Philippinen gefunden

Auf den Philippinen wurde in der Nähe
von Opol acht Massengräber entdeckt.
Eduardo Bitaugan, ein 28-jähriger
Dorfbewohner fand die Gräber mit
mindestens 75 Leichen von Frauen und
Kindern.

Vermutlich stammen die Massengräber aus
den 80ziger Jahren, als dort noch
massive kommunistische Bandenkämpfe tobten.

Viele der getöteten Menschen wurden mit
einer Brechstange zu Tote geprügelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Masse, Philippinen
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?