28.03.01 18:12 Uhr
 74
 

Die Geschichte des Kondoms

Schon 1200 v.Chr. wurden Kondome benutzt, aber aus Fischblasen. Doch wer dem Kondom den Namen gab ist ungewiss.
Als Verhütungsmittel kam es erst nach 1945 zu uns nach Deutschland. Vorher wurde es mehr als Schutz für die üblichen Krankheiten benutzt.

Doch als die Anti-Pille auf den Markt kam, wurde er Kondom ein bißchen vernachlässigt und erlebt sein Comeback, als die AIDS-Infektion bekannt wurde 1985. Nun ist er ein Schutz gegen die AIDS- und Herpes-Viren.

Seit ein paar Jahren werden Kondome nach strengen Richtlinien getestet und überprüft. Sie gelten nun als als ein Produkt der Medizin. Ob sie überprüft sind, erkennt man an den bekannten CE-Kennzeichen und der entsprechenden Nummer der Prüfstelle.


WebReporter: Lilistern
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geschichte, Kondom
Quelle: www.apotheke-de.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?