28.03.01 15:55 Uhr
 17
 

Erst Übergewicht und Umweltgifte, jetzt Gen verantwortlich

Erst hieß es, dass Übergewicht, Probleme in der Familie oder Umweltgifte Ursachen für die schon so früh einsetzende Pubertät der Mädchen ist. Bei schwarzen Mädchen (90%) und weißen Mädchen (15%) schon bei einem Alter von 8 Jahren.

Doch ein anderes Ergebnis hat nun das National Center for Toxical Research erkannt. Sie fanden Veränderungen an einem bestimmten Gen (CYP1B1) bei den Mädchen. Normalerweise gibt es dieses Gen gar nicht oder die Veränderung am Gen.

Dieses Gen bringt das Hormongleichgewicht durcheinander und fördert somit die Brustentwicklung, was auf den Abbau von Testosteron zurückzuführen ist.


WebReporter: Lilistern
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umwelt, Gen, Übergewicht
Quelle: www.almeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?