28.03.01 15:55 Uhr
 17
 

Erst Übergewicht und Umweltgifte, jetzt Gen verantwortlich

Erst hieß es, dass Übergewicht, Probleme in der Familie oder Umweltgifte Ursachen für die schon so früh einsetzende Pubertät der Mädchen ist. Bei schwarzen Mädchen (90%) und weißen Mädchen (15%) schon bei einem Alter von 8 Jahren.

Doch ein anderes Ergebnis hat nun das National Center for Toxical Research erkannt. Sie fanden Veränderungen an einem bestimmten Gen (CYP1B1) bei den Mädchen. Normalerweise gibt es dieses Gen gar nicht oder die Veränderung am Gen.

Dieses Gen bringt das Hormongleichgewicht durcheinander und fördert somit die Brustentwicklung, was auf den Abbau von Testosteron zurückzuführen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lilistern
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umwelt, Gen, Übergewicht
Quelle: www.almeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?