28.03.01 15:41 Uhr
 18
 

Nun geben die Taliban der UNO schuld

Die Taliban, die in Afghanistan die Zerstörung der Buddhastatuen verursacht haben, geben nun der UNO dafür die Schuld, dass in ihrem Land Krieg herrscht.

Taliban-Außenminister Wakil Ahmad Mutawakil wörtlich: 'Die Unterstützung der UNO für die Taliban-Gegner verlängert den Konflikt.'

Wie bekannt ist, hat die UNO, um die Auslieferung bin Ladens an die USA zu beschleunigen, Sanktionen über Afghanistan verhängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban, UNO
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Aus Venezuela geflohene Richter erhalten in Chile Asyl
USA: Donald Trump rechtfertigt sein Verhalten nach rechtsextremen Aufmärschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?