28.03.01 16:00 Uhr
 1.601
 

Medienkonzerne fälschen Fan-Homepages

Einige Medienkonzerne sind offenbar dazu übergegangen, fingierte Fan-Homepages zu ihren Filmen erstellen zu lassen.

In der Vergangenheit wurden viele Fans mit Klagen bedroht, wenn sie Fotos und ähnliches ihrer Stars auf ihren Seiten verwendeten. Viele waren sauer und stellten Kopien der Klagen auf die Seite.

Damit aber die Werbewirkung der Fan-Seiten nicht verloren geht, geben einige Anbieter selbst derartige Seiten in Auftrag und lassen sie gezielt so aussehen, als wären sie von normalen Fans.