28.03.01 11:59 Uhr
 1
 

Das Werk im Gj. 2000 weit über Börsenplanung

Die DAS WERK AG konnte im Jahr 2000 die beim Börsengang aufgestelltenPrognosen sowohl bei den Umsätzen als auch im Ertrag deutlichübertreffen. Der Umsatz stieg von 34,5 Mio. Euro im Jahr 1999 um 157 Prozent auf 88,8 Mio. Euro, womit die beim Börsengang getroffene Prognose um rund 37 Mio. Euro bzw. 72 Prozent übertroffen wurde.

Das EBITDA wuchs von 8,8 Mio. Euro um 292 Prozent auf 34,5 Mio. Euro in 2000. Das EBT stieg im Jahr 2000 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 3,8 Mio. Euro auf 12,9 Mio. Euro, was einem Zuwachs um 229 Prozent gleichkommt.

Der Jahresüberschuß wuchs von 1,8 Mio. Euro im Jahr 1999 auf 6,6 Mio. Euro. Der Gewinn pro Aktie bezogen auf das durchschnittliche Aktienkapital (EPS) steigt auf 0,65 Euro (1999: 0,18 Euro). Dies entspricht einer Steigerung um 261 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Werk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?