28.03.01 11:36 Uhr
 43
 

US-Regierung gegen Datensicherheit

Im November 2000 trat das 'Safe-Harbour-Abkommen' in Kraft. Mit diesem sollen Online-Daten aus der EU in den USA derselben Sicherheitsqualität unterliegen wie in der EU.

Am 23.März hat George Bush nun mit einem Schreiben dem höchsten EU-Kommissar John Mogg mitgeteilt, daß er dieses Abkommen nachverhandeln wolle.

Die verhältnismäßig aufwendigen Schutzmaßnahmen machen gerade US-Finanzunternehmen das Arbeiten schwer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexpert
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Regierung, Daten, Regie
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!