28.03.01 11:10 Uhr
 33
 

Telekom modernisiert öffentliche Kommunikation

Jeder kennt sie, kaum einer nutzt sie mehr. Die Rede ist von öffentlichen Telefonzellen. Laut Angaben der Deutschen Telekom, wurden seit 1990 rund 25000 Telefonzellen in Deutschland abgebaut. Ein Grund das Angebot attraktiver zu machen.

Da sich die Unterhaltskosten teilweise noch nicht einmal einspielen lassen, stellt die Deutsche Telekom nun ein neues Konzept vor. Es sollen Multimedia-Terminals auf die Straßen gebracht werden, mit denen man dann auch im Internet surfen könne.

Die Terminals sollen in dunklem grau gehalten werden und sollen sowohl als Telefon sowie als Schnittstelle ins Internet dienen. Die Säulen selber sollen jedoch ohne Dach montiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Antipaladin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Kommunikation, Modernisierung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?