28.03.01 11:10 Uhr
 33
 

Telekom modernisiert öffentliche Kommunikation

Jeder kennt sie, kaum einer nutzt sie mehr. Die Rede ist von öffentlichen Telefonzellen. Laut Angaben der Deutschen Telekom, wurden seit 1990 rund 25000 Telefonzellen in Deutschland abgebaut. Ein Grund das Angebot attraktiver zu machen.

Da sich die Unterhaltskosten teilweise noch nicht einmal einspielen lassen, stellt die Deutsche Telekom nun ein neues Konzept vor. Es sollen Multimedia-Terminals auf die Straßen gebracht werden, mit denen man dann auch im Internet surfen könne.

Die Terminals sollen in dunklem grau gehalten werden und sollen sowohl als Telefon sowie als Schnittstelle ins Internet dienen. Die Säulen selber sollen jedoch ohne Dach montiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Antipaladin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Kommunikation, Modernisierung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?