28.03.01 11:08 Uhr
 0
 

Hornblower Fischer Tagestip: Bipop-Carire kaufen

Das one-to-one-Meeting mit dem Head of Investor Relations hat uns in unserer Einschätzung bestätigt, dass der italienische Finanzdienstleister zu den aussichtsreichsten Vermögensverwalternin der Eurozone gehört.

Die fünftgrößte italienischen Bank ist in den Geschäftsfeldern Asset Management, Life Insurance,Retailbanking und Online Services tätig, wobei die Vermögensverwaltung eindeutig das Kerngeschäft der Gesellschaftist. Mit einem auf knapp 42 Mrd. Euro angestiegenen verwalteten Vermögen konnte die Gruppe im Jahr 2000 in Italien den Marktanteil auf 4,6% steigern.Ungeachtet dessen ist die Aktie der Gesellschaft ähnlich wie vergleichbare Wettbewerber in den zurückliegenden Monaten unverhältnismäßig stark unter Druck geraten. Angesichts der hohen Abhängigkeit von den Marktentwicklungen und des noch vorwiegend auf Italien konzentrierten Geschäfts fand bei BIPOP der größte Verkaufsdruck statt.

Seit Jahresanfang gab es innerhalb der Eurozone in Italien die größten Fondsabflüsse. In der Gruppe der italienischen Asset Gatherers musste BI-POPmit minus 7,4% in Februar dabei die meisten Fondsabflüsse hinnehmen.Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung nur von kurzfristiger Natur ist, zumal die Italiener in den letzten Jahren eine Passion für Investmentfonds entwickelt haben. In keinen anderem Land Europas ist in dieser Zeit die Aktienkultur so schnell vorangetrieben wie in Italien. Aber nicht nur das Vermögensverwaltungsgeschäft verspricht außergewöhnliche Wachstumsraten,sondern auch im Online Brokerage ist BIPOP über den Onlinearm Fineco (60% Marktanteil) gut aufgestellt. In den ersten Wochen des laufenden Jahres konnte die Kundenzahl auf über 204.000 gesteigert werden, verglichen mit 153.000zum Jahresende 2000. Obwohl BIPOP keine Forecasts für 2001 abgab, sind wir davon überzeugt, dass das Geschäftsmodell langfristige Wachstumsraten bei den Erträgen und Gewinnen versprechen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fisch, Fischer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?