28.03.01 10:58 Uhr
 3
 

Schneider Rundfunk steigert Umsatz

Nach den schwierigen Jahren ist es dem Management von Schneider wie schon 1999 gelungen den Jahresfehlbetrag um weitere 50% zu reduzieren.

Der Verlust lag bei 9,7 Mio.DM. Deutlich verbessert hat sich der EBIT, der um nahezu 80% auf minus 3,5 Mio. DM reduziert werden konnte. Die Umsätze verbesserten sich um 52% auf 439,7 Mio. DM.

Durch den gezielten Ausbau des internationalen Geschäfts konnte der Auslandsanteil des Umsatzes 123 % auf 208,6 Mio. DM gesteigert werden. Dies entspricht einem Anteil von 47,7%. Erfreulich ist auch, dass der 99er Cash Flow von -16,8 Mio. DM auf plus 4,2 Mio. DM angehoben werden konnte. Die Eigenkapitalquote stieg ebenfalls deutlich von 40,5 % auf 51,5% an. Durch die neuen innovativen Produkte in der Unterhaltungselektronik sowie der Auslieferung von High-Tech Laser-Projektoren für den professionellen Markt gibt sich das Management zuversichtlich für die weitere Zukunft.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Rundfunk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?