28.03.01 10:58 Uhr
 3
 

Schneider Rundfunk steigert Umsatz

Nach den schwierigen Jahren ist es dem Management von Schneider wie schon 1999 gelungen den Jahresfehlbetrag um weitere 50% zu reduzieren.

Der Verlust lag bei 9,7 Mio.DM. Deutlich verbessert hat sich der EBIT, der um nahezu 80% auf minus 3,5 Mio. DM reduziert werden konnte. Die Umsätze verbesserten sich um 52% auf 439,7 Mio. DM.

Durch den gezielten Ausbau des internationalen Geschäfts konnte der Auslandsanteil des Umsatzes 123 % auf 208,6 Mio. DM gesteigert werden. Dies entspricht einem Anteil von 47,7%. Erfreulich ist auch, dass der 99er Cash Flow von -16,8 Mio. DM auf plus 4,2 Mio. DM angehoben werden konnte. Die Eigenkapitalquote stieg ebenfalls deutlich von 40,5 % auf 51,5% an. Durch die neuen innovativen Produkte in der Unterhaltungselektronik sowie der Auslieferung von High-Tech Laser-Projektoren für den professionellen Markt gibt sich das Management zuversichtlich für die weitere Zukunft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Rundfunk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?