28.03.01 09:56 Uhr
 18
 

Phenyl-Kation im Versuch nachgewiesen

Das Phenyl-Kation, ein recht kurzlebiges Zwischenprodukt einer chemischen Reaktion, war bisher nur theoretisch vorhergesagt.<br>
Jetzt gelang dem Chemiker Michael Winkler der direkte Nachweis.

Problematisch ist die Kurzlebigkeit des Moleküls, darum gab es bisher noch keinen Nachweis. Michael Winkler bediente sich eines Tricks und fing die Phenyl-Kationen mit dem Edelgas Argon ein.<br>
Das war allerdings nicht so einfach.

Das Argon wurde zuerst mit Mikrowellen in Edelgasplasma verwandelt, diesem wurde dann ein Vorläufer des Phenyl-Kations zugefügt und zu guter letzt wurde alles auf eine 263° kalte Scheibe geschossen. Das Molekül blieb so durch Kälteschock erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Versuch
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?