28.03.01 09:06 Uhr
 0
 

Rösch: Lösung aus F&E-Kooperation mit Equidyne

Die Rösch AG Medizintechnik gibt bekannt, daß sie den Vertrag mit dem ehemaligen Hauptaktionär Equidyne Corp. zu Forschungs- und Entwicklungsleistungen gekündigt hat.

Die eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Rösch AG Medizintechnik bietet bereits heute die Kapazitäten, um mit diversen Modifikationen und Neuentwicklungen im Bereich der nadelfreien Applikationssysteme Potenziale für Kooperationen mit der Pharmaindustrie zu schaffen. Diese Abteilung wird weiter expandieren,um das gesteigerte Interesse bedienen zu können.

Zusätzlich kooperiert Rösch mit wichtigen Partnern, wie der OLPE Jena GmbH und der Nypro GmbH.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kooperation, Lösung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?