28.03.01 08:29 Uhr
 99
 

Geliebten beim Sex beschimpft, da musste sie sterben

Seit gestern muss sich Peter B. (39) in Düsseldorf wegen Totschlag vor Gericht verantworten. Der Mann hatte im letzten Sommer seine 13 Jahre ältere Geliebte beim Sex erwürgt.

Das Paar hatte am diesem Abend, bevor sie zum Sex in ihre Wohnung in Düsseldorf gingen, einige Liter Bier und Sekt getrunken. Als es dann von Seiten des Mannes mit den Sex nicht so ging, beschimpfte die Frau ihm.

Aus Wut hat der Mann seine Geliebte erwürgt. Erst am nächsten Mittag, als er neben der toten Frau aufwachte, merkte er was er getan hat. Der Mann flüchtete vom Tatort und wollte in seiner Wohnung Selbstmord begehen. Der Prozess läuft noch.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Geliebte
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?