28.03.01 12:04 Uhr
 419
 

Verkehr Todesursache Nr. 1 bei Jugendlichen

Fast 50% der verstorbenen Jugendlichen verlieren ihr Leben im Straßenverkehr. Eine Studie über die Verkehrsopfer in Österreich zeigt, dass weiters 30% der Unfallopfer im Verkehr Jugendliche sind.

Gründe für diese Bilanz sind der jugendliche Übermut, die geringe Fahrpraxis und dass Jugendliche seltener angeschnallt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DieterK
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Verkehr, Todesursache
Quelle: www.taonline.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?