27.03.01 22:37 Uhr
 618
 

Mio-Klage gegen McDonalds: Kind biss in BigMäc und entdeckte Rattenkopf

In Kanada läuft jetzt eine Klage gegen McDonalds in der eine Familie ca 11 Millionen Dollar fordert. Hintergrund ist, daß als die Familie bei McDonalds essen war, die Tochter in einen BigMäc biß und dort einen kompletten Rattenkopf entdeckte.

Das Kind hatte schon ein Teil des BigMäcs und des Rattenkopfes herunter geschluckt. Der Anwalt der Familie betonte, daß es ein furchtbares Erlebnis für das Kind war und man psychische Folgen nicht ausschliessen kann.

McDonalds dementiert derweil den Vorfall und ein Sprecher gibt bekannt, daß man sich mit jedem rechtlichen Mittel wehren werde. Außerdem werden die McDonals-Restaurants regelmässig durch die Gesundheitsbehörde kontrolliert.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Klage, Ratte
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?