27.03.01 22:37 Uhr
 618
 

Mio-Klage gegen McDonalds: Kind biss in BigMäc und entdeckte Rattenkopf

In Kanada läuft jetzt eine Klage gegen McDonalds in der eine Familie ca 11 Millionen Dollar fordert. Hintergrund ist, daß als die Familie bei McDonalds essen war, die Tochter in einen BigMäc biß und dort einen kompletten Rattenkopf entdeckte.

Das Kind hatte schon ein Teil des BigMäcs und des Rattenkopfes herunter geschluckt. Der Anwalt der Familie betonte, daß es ein furchtbares Erlebnis für das Kind war und man psychische Folgen nicht ausschliessen kann.

McDonalds dementiert derweil den Vorfall und ein Sprecher gibt bekannt, daß man sich mit jedem rechtlichen Mittel wehren werde. Außerdem werden die McDonals-Restaurants regelmässig durch die Gesundheitsbehörde kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Klage, Ratte
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?