27.03.01 22:18 Uhr
 2
 

Ericsson verkauft Juniper Networks Anteil

Das schwedische Telekommunikationsunternehmen Ericsson gab heute bekannt, seinen Anteil am Netzwerkausrüster Juniper Networks verkauft zu haben, um Verluste im Handy-Bereich auszugleichen. Der durch den Verkauft erzielte Gewinn liegt bei 5,5 Mrd. Kronen oder ca. 540 Mio. Dollar.

Das Investment stammt noch aus der Zeit, als Juniper noch nicht an der Börse notiert war. Damals investierte Ericsson ca. 40 Mio. Dollar in das junge Unternehmen. Seit dem Börsengang vor zwei Jahren hat sich die Aktie dann fast verzehnfacht. Zwischenzeitlich hat sie allerdings wieder fast 80% davon eingebüßt.

Strategisch werden die beiden Unternehmen allerdings weiterhin zusammenarbeiten. So wurde erst im vergangenen Jahr ein Joint Venture gegründet in das alleine in diesem Jahr eine Summe von 50 Mio. Dollar investiert werden soll.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netzwerk, Anteil, Ericsson
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?