27.03.01 21:13 Uhr
 2
 

American Greetings schlägt Erwartungen

Der amerikanische Grußkartenhersteller American Greetings gab heute bekannt, dass die Gewinne im abgelaufenen vierten Quartal um rund 14 Prozent gefallen sind. Zudem meldete das Unternehmen einige Restrukturierungsmaßnahmen, welche die Streichung von 1.500 Stellen oder 13 Prozent der Belegschaft beinhalten.

Wie American Greetings bekannt gab, lagen die Gewinne aus dem operativen Geschäft im abgelaufenen Quartal bei 48,4 Millionen Dollar oder 76 Cents je Aktie verglichen mit 56,4 Millionen Dollar oder 87 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Das Unternehmen konnte damit die Erwartungen der Wall Street Analysten von 75 Cents je Aktie übertreffen. Inklusive einmaliger Aufwendungen und Abschreibungen lag der Nettoverlust bei 127,7 Millionen Dollar oder 2,01 Dollar je Aktie.

Die Umsätze stiegen von 615,3 Millionen Dollar um 8 Prozent auf 663,2 Millionen Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?