27.03.01 20:45 Uhr
 222
 

Nokia & Co. Pleite oder einfach nur mit der Entwicklung fertig?

Nachdem der Marktführende Handy-Hersteller Nokia erst vor etwa sieben Wochen 700 Stellen in den Vereinigten Staaten strich, sollen nun weitere 300 bis 400 Stellen auf dem Geschäftsbereich 'Breitband' folgen.

Auf diesem Gebiet soll die Entwicklung demnächst erheblich eingeschränkt werden.

Wieder begründete Nokia-Sprecher Tapio Hedman diese Maßnahme folgendermaßen:'Die Kosteneinsparungen sind erheblich'

Vor kurzem hat Konkurrent Motorola angekündigt 2.500 Beschäftigte zu entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luis7Figo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pleite, Entwicklung, Nokia
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?