27.03.01 20:36 Uhr
 9
 

Schwerstes Zugunglück in Belgien seit über 25 Jahren

Heute morgen stießen zwei Personenzüge in der Nähe von Brüssel frontal zusammen. Beide Lokführer, zwei Zugbegleiter sowie fünf Reisende haben dies nicht überlebt.
Jedoch ist nocht nicht bekannt, wieviele Gäste sich im Zug befanden.

Menschliches Fehlferhalten war wahrscheinlich der Auslöser. Bahnangestellte berichten, dass der unbesetzte Zug auf die falsche Trasse gelangt ist. Daraufhin wurde auf der Strecke der Strom abgestellt. Aber es war schon zu spät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jasmini
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Belgien, Zugunglück
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?