27.03.01 19:03 Uhr
 43
 

Schweizer Hacker freigesprochen

Der Schweizer Hacker, der mit einem Portscanner 'irrtümlich' eine Firma hackte wurde von einem Gericht in Kulm (CH) freigsprochen.

Nach den Meinungen des Gerichts soll er irrtümlich in das System der Firma gelangt sein, als er versuchte 'freie' Ports zu scannen.


WebReporter: schroedi2001@web.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Hacker
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?