27.03.01 18:52 Uhr
 915
 

Gerast, geblitzt, gefragt und gewonnen - Autofahrer genial

Er bekam eine Strafe wegen überhöhter Geschwindigkeit, doch an seinen Geldbeutel hat er vor dem Vergehen nicht gedacht: Er bat den Leverkusener Polizeipräsidenten schriftlich um Rabatt. Mit Erfolg: Statt 75 DM mußte er nur noch 30 DM Strafe zahlen.

In der schriftlichen Bitte an den Polizeipräsidenten versicherte der Mann Besserung und wies gleichzeitig auf seine momentan sehr schlechte finanzielle Lage hin.

Allerdings handelte es sich hierbei um eine einmalige Angelegenheit, so ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SHarpshooter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Blitzer
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?