27.03.01 17:22 Uhr
 402
 

Trittin hat keinen Einfluß mehr auf Entlassung

Am Donnerstag wird über das Schicksal von Jürgen Trittin abgestimmt. FDP und CDU wollen eine namentliche Abstimmung, aber die rot-grüne Mehrheit ist gegen diese Art der Abstimmung.

Es geht dort hauptsächlich um den Skinhead-Vorwurf den Trittin gegen Laurenz Meyer(CDU) geäußert hat.

Selbst die Baupolitikerin die noch am Montag die Entlassung von Jürgen Trittin wollte möchte jetzt sogar das Trittin sein Amt weiter ausüben darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Olivier Panis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Entlassung, Tritt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?