27.03.01 16:36 Uhr
 0
 

HomeBase erwartet hohen Verlust

Ein Sprecher der US-amerikanischen Baumarktkette HomeBase gab am Dienstag bekannt, dass das Einzelhandelsunternehmen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem hohen Verlust rechnet.

Die HomeBase Inc. hatte letztes Jahr angekündigt, sich aus dem Baustoffgeschäft zurückzuziehen und in die Möbelbranche einzusteigen. Von diesem Plan sieht man jetzt ab. Die Geschäfte, die in Möbelmärkte umgewandelt werden sollten, werden geschlossen. Die damit verbundenen Abschreibungen in Höhe von 90 bis 100 Mio. USD sind der Grund des hohen Verlustes von HomeBase.

Das Unternehmen erwartet für das erste Quartal des laufenden Fiskaljahres einen Verlust je Aktie in Höhe von 3,50 bis 3,75 USD, für das gesamte Geschäftsjahr rechnet man mit einem Verlust je Aktie von 4,00 bis 4,25 USD. Auch für die darauffolgenden Geschäftsjahre hat die Einzelhandelskette ihre Gewinnerwartungen nach unten korrigiert: Für 2002 erwartet man einen Gewinn je Aktie in Höhe von 0,30 USD, im nächsten Jahr sollen dann 0,65 USD erzielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?