27.03.01 16:32 Uhr
 28
 

Surfen während des Autofahrens

Wer das Internet überall haben möchte, kann sich ab sofort auch Autos kaufen, die mit Internet ausgestattet sind. Schon in 2 Jahren kann jeder, der das Geld hat, ein Auto mit I-Net kaufen .

Viele Hersteller entwickeln und produzieren schon Autos, die mit Internet ausgestattet sind. Man kann per WAP-Technik im I-Net surfen (ab 2003 per UMTS).

Doch wie gefährlich sind diese? Ein Handy ohne Freisprechanlage ist genauso gefährlich wie I-Net im Auto. Und der Preis ist auch noch sehr hoch. Deswegen können sich nur Meistverdiener solche Autos leisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cappuccino1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Surfen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?