27.03.01 15:52 Uhr
 13
 

Roboter sollen demnächst Zahnärzte entlasten

RoboDent heisst das PC-Robotersystem, das von Berliner Wissenschaftlern entwickelt wurde, um Zahnärzten unter die Arme zu greifen und Zeit zu sparen.

Um Implantate setzen zu können, ermittelt der Roboter, allein aus dem Kieferabdruck und dem Röntgenbild des Patienten, die optimale Bohrrichtung.
Die Software ist so programmiert, dass ein zu tiefes Eindringen des Bohrers verhindert wird.


Nach dem Setzen der Implantate versorgt RoboDent den Patienten dann sofort mit den notwendigen Brücken und Protesen.


WebReporter: Brazl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Roboter, Zahn
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?