27.03.01 15:40 Uhr
 0
 

Viant: Verlust in Q1 / Stellenabbau

Das Internet Consulting-Unternehmen Viant Corp. Inc. meldete am Dienstag, daß es im ersten Quartal einen Verlust pro Aktie bekanntgeben wird, der größer ausfällt als erwartet. Außerdem teilte das Unternehmen mit, daß man 38 Prozent der Belegschaft entlassen und drei Niederlassungen schließen wird, um Kosten einzusparen.

Vor Sonderbelastungen erwartet Viant im ersten Quartal einen Verlust von 14-16 Mio. Dollar bzw. 33-36 Cents pro Aktie. Analysten hatten mit einem Verlust von 20 Cents pro Aktie gerechnet.

Weiterhin wird das Unternehmen 211 Arbeitsplätze abbauen (38 Prozent der Belegschaft) und seine Niederlassungen in Houston, San Francisco und München schließen. In Verbindung mit der Umstrukturierung folgt dann im ersten Quartal eine Sonderbelastung in Höhe von 13-17 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Stelle, Stellenabbau
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?