27.03.01 14:38 Uhr
 15
 

Ericsson will 2100 Mitarbeiter feuern!

Dies ist die erschreckende Reaktion der schwedischen Telekom-Firma Ericsson. Begründet wurde dieser Entschluss mit dem Verlust von 1,1 Milliarden Mark der im ersten Quartal dieses Jahres erwartet wird.

Die unsichere Zukunft der Konjunktur sei auch ein Grund. Am schwersten betroffen ist wohl das Werk Kumla wo 1500 Mitarbeiter entlassen werden sollen. Die Produktion von Headsets soll von Linköping nach Singapur verlegt werden.

Daraus verspricht sich Ericsson 4,3 Milliarden Mark weniger Ausgaben im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GangstaDole
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Ericsson
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?