27.03.01 14:32 Uhr
 12.014
 

DSL: Internet-Provider macht Ernst - Power-User bekommen mächtig Ärger

Seit einigen Tagen überprüft der Breitband-Provider Chello seine User haargenau, ob Vielsurfer unerlaubterweise Serverdienste nutzen, ohne für diese zu bezahlen.
Bei erstmaligem Vergehen wird der Benutzer 'nur' verwarnt.

Wenn der User dies weiter ignoriert droht ihm die fristlose Kündigung seines Vertrages.

Chello erhöhte erst vor wenigen Wochen die Gebühren für 'Power-User' um ein Vielfaches (SN berichtete). Zurückzuführen ist dies auf eine deutliche Erhöhung der Übertragenen Datenmenge, die in den letzten Jahren durch den Download von MP3's floss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luis7Figo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, DSL, User, Ärger, Power, Provider
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?