27.03.01 14:17 Uhr
 28
 

Noch einmal "gut" gegangen: Stefan Raab hatte Glück im Unglück

Eine Sprecherin von Stefan Raab gab nun nähere Auskunft zu Stefan Raab´s Nasenbeinbruch, den er sich während des 'Boxkampf des Jahrhunderts' gegen Regina Halmich zuzog.

So meinte sie, dass Stefan Raab Glück im Unglück hatte, denn man müsse seine Nase nicht operieren. Der Knochen wird von selbst wieder zusammenwachsen - kein Grund zur Beunruhigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Glück, Unglück, Stefan Raab
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?