27.03.01 14:12 Uhr
 18
 

Zwei schwere Unfälle in NRW passiert

Zwei Arbeiter aus NRW sind heute in Hilden und Siegen getötet worden. Der eine Arbeiter (50) wurde mit seinem Arm in einen Fleischwolf gezogen und ist dann verblutet. Der andere Arbeiter (30) ist unter eine Metallpresse geraten.

Er erlitt schwere Kopfverletzungen und ist dann verstorben. Ermittlungen laufen auch schon vom Amt für Arbeitsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?