27.03.01 14:12 Uhr
 18
 

Zwei schwere Unfälle in NRW passiert

Zwei Arbeiter aus NRW sind heute in Hilden und Siegen getötet worden. Der eine Arbeiter (50) wurde mit seinem Arm in einen Fleischwolf gezogen und ist dann verblutet. Der andere Arbeiter (30) ist unter eine Metallpresse geraten.

Er erlitt schwere Kopfverletzungen und ist dann verstorben. Ermittlungen laufen auch schon vom Amt für Arbeitsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche stehen extrem auf Kindersex
Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?