27.03.01 14:02 Uhr
 2
 

Abbott : AIDS-Medikamente für Afrika günstiger

Wie das Wall Street Journal am Dienstag in seiner Onlineausgabe berichtete, wird der Pharmakonzern Abbott in Afrika seine AIDS-Medikamente Norvir und Kaletra sowie einen AIDS-Test zu einem Preis zur Verfügung stellen, der gerade kostendeckend ist.

Diese Maßnahme ist als Antwort auf die wachsende Entrüstung innerhalb der Bevölkerung über die Preise von AIDS- Medikamenten zu sehen. Bereits mehrere Pharmakonzerne hatten in jüngster Zeit Preissenkungen für Afrika angekündigt.

Genaue Angaben über die Höhe des Preises für die Medikamente wurden noch nicht gemacht, es ist aber davon auszugehen, dass der Preis unter 1000 USD je Patient und Therapiejahr liegen wird. In den USA werden die Medikamente derzeit für 7100 bzw. 6500 USD pro Patient und Jahr verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Afrika
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?