27.03.01 13:17 Uhr
 3.703
 

ARD/ZDF - Internet-Portal ist rechtswidrig

Scharfe Kritik von Medienrechtler Prof. Dr. Christoph Degenhard. In einem Gutachten, das der Verband Deutscher Zeitungsverleger in Auftrag gegeben hat, rügt Degenhard den Internetauftritt der öffentlich-rechtlichen Sender als rechtswidrig.

Zum Medienauftrag der Sender gehöre lediglich eine Eins-zu-Eins Übertragung von Hörfunk und Fernsehprogrammen. Dazu nicht mehr als programmbegleitende Informationen, jeder weitere Internetausbau wäre rechtswidrig.

Ein Ausbau des Internetportals führe nur zu einer weiteren Verteuerung der Rundfunkgebühr, resümiert der Vorsitzende des Zeitung-Verbandes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, ARD, ZDF, Portal, Porta
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?