27.03.01 13:11 Uhr
 1.018
 

Demo - Für eine Software auf die Straße gehen - NapsterUser wehren sich

Unermüdlich kämpft Napster weiter gegen den Cyber-Tod. Nachdem Gerichte nichts nutzten und nur Niederlagen zu ernten waren, hofft man nun auf die Mithilfe der Millionen Anhänger und Benutzer der Software.

Wie das Unternehmen verlauten ließ, rufe man zum 'Marsch auf Washington' auf. Am 3. April soll dort ein Hearing zu Online-Copyright-Rechten des Kongresses stattfinden und Gründer Shawn Fenning hofft zahlreiches erscheinen der Napster-User.

Gelockt werden die Demonstranten mit der Aussicht, einer der ersten 1000 Personen zu sein und dadurch ein Gratis-Napster-T-Shirt und eine Konzertkarte zu ergattern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sven@home
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Straße, Software, Demo
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?