27.03.01 12:01 Uhr
 66
 

Suchtbekämpfung

Frauen und Männer sind gleichermaßen dazu bereit ihrem Partner beizustehen, wenn er eine Sucht bekämpft. Man stellte nun aber fest, dass Frauen und Männer dies auf unterschiedliche Weise tun. Frauen sind dann viel konsequenter zu ihrem Partner.

Frauen können ihrem Partner eher erklären und beibringen, dass er alleine gegen die Sucht ankämpfen muss und will.
Männer sind gegenüber ihrer Partnerin dabei etwas nachsichtiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sucht
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?