27.03.01 11:54 Uhr
 83
 

Allianz: Eigene Haftpflicht soll im Falle eines Schadens zahlen

Der Versicherer Allianz plant in Deutschland das System der Direktregulierung einzuführen.

Dabei wendet sich der Geschädigte an seinen Versicherer und dieser bezahlt dann den Schaden an seinen Versicherungsnehmer. Anschließend holt er sich das Geld von der gegnerischen Versicherung zurück.

Vorteil des Systems ist es, dass der Versicherungsnehmer einen ihm bekannten Ansprechpartner hat und sich um nichts weiter zu kümmern braucht.
Kritik kommt vor allem von den Rechtsanwälten, die darin eine unerlaubte Rechtsberatung sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: morlok5
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Falle
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?