27.03.01 11:17 Uhr
 584
 

Französisch immer unbeliebter als Diplomatensprache

Eine Umfrage der UN hat ergeben, dass die meisten Diplomaten und Botschafter ihre Korrespondenz am liebsten in Englisch abhalten.

Vor einigen Jahren noch, lagen die beiden Sprachen fast gleich auf, nun verliert das Französische immer mehr an Boden.

Die Befragten hatten nur die Wahl zwischen Englisch, Französisch und Spanisch, da die anderen drei offiziellen Sprachen der UN nicht von allen Programmen gelesen werden können.


WebReporter: smilke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Französisch, Diplomat
Quelle: www.thestar.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft
Direktor nach Buchmessen-Eklat bei rechten Verlagen: "Wir müssen es aushalten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?