27.03.01 11:17 Uhr
 584
 

Französisch immer unbeliebter als Diplomatensprache

Eine Umfrage der UN hat ergeben, dass die meisten Diplomaten und Botschafter ihre Korrespondenz am liebsten in Englisch abhalten.

Vor einigen Jahren noch, lagen die beiden Sprachen fast gleich auf, nun verliert das Französische immer mehr an Boden.

Die Befragten hatten nur die Wahl zwischen Englisch, Französisch und Spanisch, da die anderen drei offiziellen Sprachen der UN nicht von allen Programmen gelesen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Französisch, Diplomat
Quelle: www.thestar.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?