27.03.01 11:17 Uhr
 584
 

Französisch immer unbeliebter als Diplomatensprache

Eine Umfrage der UN hat ergeben, dass die meisten Diplomaten und Botschafter ihre Korrespondenz am liebsten in Englisch abhalten.

Vor einigen Jahren noch, lagen die beiden Sprachen fast gleich auf, nun verliert das Französische immer mehr an Boden.

Die Befragten hatten nur die Wahl zwischen Englisch, Französisch und Spanisch, da die anderen drei offiziellen Sprachen der UN nicht von allen Programmen gelesen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Französisch, Diplomat
Quelle: www.thestar.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?