27.03.01 09:29 Uhr
 437
 

Schwarzer Journalist muss Kongress wegen seiner Hautfarbe verlassen

Tyrone Seale, ein politischer Reporter für die Afrikaan Zeitung Beeld musste einen Kongress der rechtsgerichteten Herstigte National Party (HNP) verlassen.
Der Grund: er ist schwarz.

Louis van der Schyff, Mitglied der HNP sagte, er würde ihm nicht die Hand geben. Dies sei ein Treffen einer 'racial party' und nur (weiße)Afrikaner seien willkommen.

Der Journalist will nun dieses Vorfall der Menschenrechts-Kommission vorlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schwarz, Journalist, Kongress, Hautfarbe
Quelle: www.misanet.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley