27.03.01 09:10 Uhr
 91
 

Greenpeace protestiert gegen genmanipulierten Fisch

Die amerikanische Behörde zur Freistellung von Produkten und Medikamenten 'Food and Drug Administration' erwägt, genmanipulierten Fisch zum Verkauf freizugeben.

Greenpeace plant nun Proteste auf einer Messe für Fisch und Meeresfrüchte in Boston.


Kimberly Wilson, ein Greenpeace Mitglied sagt, dass sie fürchten, dass dieser genmanipulierte Fisch nicht sicher ist, und dass es schlimme Folgen für die natürliche Evolution hätte, würde einer dieser Fische ins offene Meer gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fisch, Greenpeace
Quelle: www.austin360.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?