27.03.01 09:10 Uhr
 91
 

Greenpeace protestiert gegen genmanipulierten Fisch

Die amerikanische Behörde zur Freistellung von Produkten und Medikamenten 'Food and Drug Administration' erwägt, genmanipulierten Fisch zum Verkauf freizugeben.

Greenpeace plant nun Proteste auf einer Messe für Fisch und Meeresfrüchte in Boston.


Kimberly Wilson, ein Greenpeace Mitglied sagt, dass sie fürchten, dass dieser genmanipulierte Fisch nicht sicher ist, und dass es schlimme Folgen für die natürliche Evolution hätte, würde einer dieser Fische ins offene Meer gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fisch, Greenpeace
Quelle: www.austin360.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Laut Gutachter hatte Beate Zschäpe beide Männer "im Griff"
Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen
Fußball: Dimitri Payet will Verein erpressen und droht mit Eigen-Verletzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?