27.03.01 08:16 Uhr
 2
 

Concord erhöht nach Rekordjahr 2000 Dividende

Die Concord Effekten AG bestätigt auf der heutigen Bilanzpresse- und Analystenkonferenz ihr Rekordergebnis für das Geschäftsjahr 2000. Der Konzerngewinn vor Steuern erhöhte sich um 109 Prozent auf 37,1 Mio. Euro. Die Summe aller Erträge verbesserte sich um 114 Prozent auf 84,4 Mio. Euro. Der Jahresüberschuß stieg um 115 Prozent auf 18,6 Mio. Euro. Das DVFA-Ergebnis je Aktie stieg um 109 Prozent auf 10,36 Euro.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen, aus dem Jahresüberschuß der Concord Effekten AG eine Dividende in Höhe von 2,75 Euro pro Aktie auszuschütten, nach 1,75 Euro im Vorjahr. Vorab wurden 8,6 Mio. Euro in die Gewinnrücklagen eingestellt.

Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Concord mit einer Belebung der Kapitalmärkte für das zweite Halbjahr. Aufgrund der derzeitigen Marktlage erwartet man bei einem kontinuierlichen Ausbau der Geschäftsfelder und der unternehmerischen Potenziale für das Geschäftsjahr 2001 ein deutlich reduziertes Konzernergebnis vor Steuern und Goodwillabschreibungen in Höhe von 20 Mio. Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Dividende
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?