26.03.01 23:48 Uhr
 15
 

"Leuchtende" Enzyme zur Erkennung von Brustkrebs

Die Eigenschaft, das Krebszellen bestimmte Enzyme vorweisen, nutzen amerikanische Wissenschaftler um Brustkrebs nachweisen zu können.

Dazu spritzen sie den betroffenen Personen winzige Kapseln, die in einem bestimmten Strahlungsbereich von selbst leuchten. Dieser Vorgang beginnt, wenn die Kapseln von den mit Krebs befallenen Enzymen geöffnet werden.

Mit einem speziellen Gerät wird anschliessend die Brust untersucht. Selbst Geschwüre in der Grössenordnung von 0.1 bis 0.2 cm können dadurch entdeckt werden.
Bisher sind diesbezügliche Untersuchungen nur an Tieren durchgeführt worden.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brust, Brustkrebs, Erkennung, Enzym
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?