26.03.01 23:46 Uhr
 3
 

Wird jetzt die Dresdner Bank von der Allianz geschluckt?

Am Montag legte die Dresdner Bank an der Börse zu, ihre Aktien gingen teilweise bis zu 5% nach oben. Ursache dafür waren neue Übernahmegerüchte, der Allianz-Konzern will den Laden schlucken.

Beide Unternehmen wollen keine Stellungnahme abgeben.

Der Allianz-Konzern hält bereits mehr als 20% der Aktien und ein einvernehmlicher Aufkauf macht mehrfach Sinn.

Einerseits sind die Aktien momentan zu mindestens 20% unterbewertet, andererseits eröffnen sich neue Vertriebskanäle für die Allianz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Über eine Million: Rekordzahl an unbesetzten Arbeitsstellen in Deutschland
US-Regierung plant Statistiken zu Handelszahlen zu manipulieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?