26.03.01 23:23 Uhr
 450
 

Nach der peinlichen Telekom-Panne kommt nun der Hohn und Spott

Wie SN berichtete, hat die Deutsche Telekom die Umstellung auf die Sommerzeit 'verschlafen'. Nun hat der Marketingchef der Uhrenfirma Junghans, Michael Steffen eine für die Telekom nicht gerade rühmende Kampagne gestartet.

Er verschickte an Ron Sommer und seine 7 Vorstandsmitglieder Junghans-Uhren der Marke 'Mega Alarm'.

Sein etwas zynischer Kommentar:
'Wir feiern in diesem Jahr am 15. April unseren 140. Geburtstag,
da lassen wir als Marktführer bei Funkuhren auch die TELEKOM gern an
unserer Freude teilhaben!'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Panne, Spott
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?