26.03.01 22:41 Uhr
 15
 

LKW-Fahrer wollte mit 150 Kilo Heroin über die Grenze

Ein großer Fund gelang den polnischen Zöllnern. Bei der Überprüfung eines türkischen LKW's, der auf dem Weg nach Berlin war, fanden sie 150 Kilogramm reines Heroin.

Die 300 gefundenen Päckchen haben einen Marktwert von ca. 20 Millionen Mark und würde für 500.000 'Schuss' reichen.

Das Fahrzeug kam den Beamten verdächtig vor, weil es ohne Ladung nach Berlin unterwegs war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: triangel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, LKW, Grenze, Kilo, Heroin
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?